Friederike Frenzel

  • Musiktherapeutin
  • Musikpädagogin

Als selbstständige Musiktherapeutin/-pädagogin und lebe in Darmstadt. Schon als Kind liebte ich Gesang und Musik und meine Eltern und meine Oma, von der ich viele der alten Lieder lernte, mussten mein Kinderliederbuch andauernd von vorne bis hinten mit mir durchsingen. Die Liebe zur Musik blieb und nach dem Abitur jobbte ich in einem Pflegeheim und begann dort intuitiv für und mit den Senioren zu singen. Dabei machte ich die Erfahrung, dass Musik Wundervolles bewirken kann und die Menschen öffnet und entspannt. Plötzlich war vieles leichter für die Menschen. Auch bei Kindern erlebe ich immer wieder, ebenso bei dementen Menschen, dass sie die Musik sehr intuitiv erfahren, aufgeschlossen sind und Freude haben am Musizieren.

Selbst begann ich als kleines Kind mit musikalischer Früherziehung, Kinderchor, Flötenkreis, Schul- und Gospelchöre in meiner Heimat Mittelfranken. Klavierunterricht vervollständigte meine musikalische Grundausbildung, sodass ich autodidaktisch Gitarre lernen konnte und mich an Instrumenten ausprobierte wie Klarinette, Djembes oder Akkordeon.

Seit 2012 bin ich, nach einem abgeschlossenen Musiktherapiestudium in den Niederlanden, als Musiktherapeutin in verschiedenen Bereichen beschäftigt: Neben verschiedenen Tätigkeiten als Musiktherapeutin im Pflege- und Demenzbereich, in der Palliativmedizin und musikalischer Arbeit mit Kindern, absolvierte ich einen berufsbegleitenden Masterstudiengang zu kultureller Vielfalt in der Musikpädagogik. Neben der musikalischen Arbeit mit Kindern, die mir sehr am Herzen liegt, beschäftige ich mich mit interkultureller Musik(-therapie) und Musiktherapie im palliativen Bereich.

Mehr Informationen über meine weiteren Angebote gibt es unter www.musikann.org

Kontaktformular